G’MIC für Gimp installieren

(0%) - 0 Stimmen

Ein sehr bekanntes Plugin für Gimp ist das Gmic-Plugin. Einmal installiert stellt es eine riesige Anzahl an Filtern zur Verfügung, mit denen Bilder und Photos bearbeitet werden können – dabei lässt es so gut wie keine Wünsche offen – von verschiedenen Weichzeichneralgorithmen (Gmic ist der Nachfolger des Bildentrauschungsplugins GREYCstoration) bis zu eher künstlerischen Filtern wie dem Rodilius-Filter, der dem Fractalius-Filter von Photoshop ähnelt. Wer Gimp nutzt, sollte gmic zumindest einmal ausprobiert haben.
Da immer wieder Fragen aufkommen, wie das Plugin denn nun installiert wird, hier ein kurzes Tutorial dazu.

1. G’MIC besorgen

Rodilius Lion

Der Rodilius (Fractalius)-Filter in Aktion (1)

Das geht zum Beispiel über folgenden Link:

http://gmic.eu/files/windows/gmic_gimp_qt_win32.exe (dieser sollte eigentlich immer die aktuellste gmic-Version zum Download anbieten – für ein 64Bit-System braucht ihr natürlich dann auch http://gmic.eu/files/windows/gmic_gimp_qt_win64.exe)

Die Datei wird an einem beliebigen Ort gespeichert.

2. Das Plugin installieren

Per Doppelklick wird die heruntergeladene Datei nun ausgeführt. Ab Version 8 meckert Windows nach Bestätigung der Nachfrage nach Administratorrechten eventuell noch der Smart Screen Filter herum – das ist jedoch kein Grund zur Sorge, sondern bedeutet einfach nur, dass die Datei noch nicht von besonders vielen heruntergeladen wurde. Wenn ihr ganz sicher sein wollt, bietet sich ein online Virenscanner wie virustotal zur Absicherung an. Die Installationsdialoge könnt ihr im Großen und ganzen einfach durchklicken (lesen was man da anklickt schadet trotzdem nie 😉 ).

3. Den Installationsordner in Gimp bekannt machen

Nachdem ihr das Plugin nun installiert habt, ist seit der Version 2.0.3 des Plugins ein weiterer Schritt nötig (siehe Kommentar des Plugin-Autors). Da das Plugin viele zusätzliche Dateien mit sich bringt, wird es standardmäßig in den Unterordner gmic_gimp_qt/ eures Gimp-Pluginordners installiert. Dort wird es jedoch von Gimp 2.8 nicht direkt gefunden und muss über die Einstellungen erst bekannt gemacht werden:

In den Einstellungen (Bearbeiten -> Einstellungen) wird im Untermenü Ordner -> Plugins ein neuer Eintrag angelegt, der den Pfad zum Installationsort des Plugins enthält. Falls ihr bei der installation keine Änderungen am Pfad vorgenommen habt, lautet der also C:\Users\EUERUSERNAME\.gimp-2.8\plug-ins\gmic_gimp_qt (EUERUSERNAME muss natürlich durch euren Windows-Benutzernamen ersetzt werden).

Nachdem ihr den neuen Pfad hinzugefügt habt, könnt ihr die Einstellungen mit einem Klick auf OK speichern und den Dialog schließen.

4. Gimp erneut starten

Nachdem der neue Pfad in Gimp bekannt gemacht wurde, muss Gimp einmal neu gestartet werden, damit der neue Pfad nun ebenfalls nach Plugins durchsucht wird. Eventuell dauert der Start dieses Mal dann etwas länger als gewohnt. Sobald Gimp komplett geladen ist, sollte gmic im Filtermenü zu finden sein. Der Menüpunkt ist Anfangs noch ausgegraut, sobald in Gimp aber ein Bild geladen wurde, ist er anklickbar.

(1) Quelle des Originalbildes: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:%C3%89breszt%C5%91.jpg , Autor: Osvát András, 2004

19 thoughts on “G’MIC für Gimp installieren

    • Hallo Tom, etwas mehr Informationen wären schon Hilfreich: Was genau bedeutet denn „Plugin wird nicht angenommen“? Erscheint in Gimp einfach kein Eintrag im Filtermenü? Gibt es eine Fehlermeldung? Meine erste Vermutung wäre jetzt erstmal, dass du wohl irgendwo im dritten Schritt einen Fehler gemacht hast oder diesen ganz ausgelassen hast. Prüfe am besten nochmal in den Gimp-Einstellungen nach, ob der Pfad dort auch wirklich mit dem Installationspfad vom gmic übereinstimmt. Standardmäßig wird das neue Gmic ja in C:\Users\DEINUSERNAME\.gimp-2.8\plug-ins\gmic_gimp_qt installiert. Dorthin muss also auch einer der Pfade bei den Plugin-Einstellungen zeigen. Der Pfad C:\Users\DEINUSERNAME\.gimp-2.8\plug-ins, der dort immer ist, reicht nicht.

  • Hallo,
    Ich hab auch ein Problem.
    Ich werde zwar zum Installieren hingefürt, doch nach dem Fertigstellen finde ich keine Datei, die doch eigentlich im plug ins Ordner sein müsste. Also wenn ich Gimp öffne und bei Einstellungen den Ordner öffne ist er leer.
    Danke für jede Hilfe!

    • Hi,
      ich verstehe leider nicht so ganz, was du alles gemacht hast und wo genau dann das Problem auftritt. Kannst du nochmal genau und Schritt für Schritt erklären, was du gemacht hast und wo es dann eine Differenz zu dem gibt, was eigentlich passieren sollte?

      • Also ich fange an in dem ich die heruntergeladene Datei öffne, dann klicke ich mich durch die Fenster und installiere schließlich. So weit ich informiert bin, sollte doch dann die Gmic Datei automatisch im plug ins Ordner von gimp sein. Wenn ich dann aber wie in diesem Video gezeigt gimp öffne und über Einstellungen diese Datei „aktivieren“ will, ist dort keine Datei vorhanden. Man kann also sagen, es steht installieren da, aber es installiert nichts. Danke für jede Antwort!

        • Ja richtig, nach der Installation sollte die gmic.exe im Verzeichnis C:\Users\DEINBENUTZERNAME\.gimp-2.8\plug-ins\gmic_gimp_qt liegen. Und dort ist nichts zu finden? Was ist denn im Installer für ein Installationsverzeichnis eingestellt? Während der Plugininstallation müsstest du da nämlich ein Verzeichnis wählen können, wohin das Plugin installiert werden soll. Wenn du da aus versehen etwas geändert hast, kann es tatsächlich sein, dass das Plugin woanders landet.

          Und um Missverständnisse zu vermeiden (vielleicht ist dir das sowieso schon klar, nur nochmal zur Sicherheit): In den Einstellungen musst du das Verzeichnis, in das das Plugin installiert wurde auch erstmal von Hand hinzufügen. Da du von aktivieren sprichst, klingt das für mich ein bisschen so als würdest du erwarten, dass der Eintrag aus dem Screenshot schon vorhanden ist – das ist aber nicht so, den musst du schon selbst anlegen (Mit einem Klick auf den Button mit dem Blatt Papier).

          • Oh je, hatte einfach vergessen, da ich nicht Administrator bin, den Benutzernamen zu ändern. Aber Danke für die Hilfe!

  • Das scheint so einfach bei Windows nicht mehr zu funktionieren. Ich habe die Dateien klassisch installiert, fuktioniert nicht. Ich habe die Pfade bzw. Verzeichnisse gewechselt, funktioniert nicht. Ich hatte wo gelesen man solle einen extra Ordner anlegen, funktioniert auch nicht.
    Ich hatte Gmic mal installiert und genutzt, war kein Problem. Die Zeiten scheinen vorüber. Ich bin kein DAu, im Gegenteil. Nichts zu machen (Gimp 2.8.22)

    MfG
    Me

    • Hi, was genau meinst du denn mit „funktioniert nicht“? Gibt es eine Fehlermeldung oder wird das Plugin einfach nur nicht geladen?

      Ich habe die Installation gerade noch einmal getestet und hatte keine Probleme. Die benötigten Dateien wurden in den plugins-Ordner kopiert und das Plugin beim nächsten Gimp-Start sofort geladen.

    • Hast du Gimp nach der Installation denn neu gestartet? Gmic sollte dann unter Filter->Gmic zu finden sein. Ich habe es vor kurzem erst selbst neu installiert und eigentlich sollte der Installer alles korrekt einrichten.

        • Ok, wenn es immer noch nicht klappt, dann guck mal in den Ordner C:\Users\DEINNAME\.gimp-2.8\plug-ins. Dort sollten die Datei gmic_gimp.exe und einige dlls liegen. Ist das bei dir der Fall?

          Wenn nicht, hast du eventuell bei der Installation von GMIC den Pfad verändert. Dann musst du entweder den Entsprechenden Pfad in Gimp zum Plugin-Suchpfad hinzufügen (Wie das geht habe ich zum Beispiel schon in meinen Separate+-Artikeln hier auf der Seite erklärt) oder das Plugin nochmal neu mit dem Standardpfad installieren.

          • Hi Simon,
            Die Datei liegt im angegebenen ORdner.
            Wenn ich diese jetzt direkt per Doppelkilick starten möchte kommt folgender Fehler:
            libgdk-win32-2.0-0.dll fehlt ???

          • Hallo Torsten,
            wenn ich dich richtig verstehe hast du versucht die gmic_gimp.exe zu starten? Das ist die falsche Vorgehensweise. Du musst wirklich nur die Dateien kopieren und danach Gimp so wie gewohnt starten (also im Zweifelsfall eine Verknüpfung zur gimp-2.8.exe)

  • Pingback: GIMP: Polaroid erstellen | Jens Nürnberger's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.